alle orthopädischen Krankheiten von A-Z
Home

Wirbelkörperbruch

Informationen zur Orthopädischen Krankheit "Wirbelkörperbruch"

Wirbelkörperbrüche können als Folge starker Einwirkungen (zum Beispiel eines Sturzes oder der Zusammenstauchung der Wirbel) oder osteoporosebedingt auftreten. Da eine Gefährdung des Rückenmarkes durch Knochenfragmente besteht, ist durch eine Schichtröntgenaufnahme zunächst zu klären, welche Schädigungen vorliegen.

Wirbelkörperbrüche verursachen plötzlich auftretende Rückenschmerzen, starke Bewegungsschmerzen und mehr oder weniger starke Ruheschmerzen. Bei Verletzungen des Rückenmarkes kommt es zu Gefühlsstörungen sowie Muskelschwäche und Lähmungen. Osteoporotisch bedingte Wirbelbrüche lassen oft keine direkte Ursache erkennen oder entstehen bereits bei Bagatellverletzungen.

Als Erstmaßnahmen sollte der Verletzte vorsichtig gelagert und transportiert und ein Verdrehen oder Beugen der Wirbelsäule vermieden werden. Es ist unbedingt ein Arzt zu konsultieren, der entsprechend der Schwere der Verletzung und eventueller Folgeschäden eine konservative oder operative Therapie anwenden kann.


Werbung


Verlauf der Schwangerschaft
El Naturalista
(c) 2006 by orthopaedische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum