alle orthopädischen Krankheiten von A-Z
Home

Unterarmspeichenbrüche

Informationen zur Orthopädischen Krankheit "Unterarmspeichenbrüche"

Speiche (Radius) und Elle (Ulna) sind die beiden Knochen, aus denen der menschliche Unterarm besteht. Radiusfrakturen sind die häufigsten Knochenbrüche bei Menschen und entstehen dann, wenn ein Sturz mit der Hand abgefangen wird.

Für einen Speichenbruch sprechen Schwellung und Schmerzen des Handgelenkes, Bewegungsunfähigkeit oder sichtbare Fehlstellung des Gelenkes, Gefühlsstörungen. Eine Röntgenaufnahme bringt in den meisten Fällen sofort Klarheit. Bei Verdacht auf Begleitverletzungen können weitere Untersuchungen angeordnet werden.

Therapiert wird ein solcher Bruch oft mit der Ruhigstellung des Gelenkes durch einen Gipsverband oder eine operative Behandlung, in der mittels Platten, Stiften oder Schrauben die Fraktur fixiert wird. Zusätzlich werden Schmerzmittel verabreicht und Schwellungen mit Kühlung und Hochlagern behandelt.


Werbung


Verlauf der Schwangerschaft
El Naturalista
(c) 2006 by orthopaedische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum