alle orthopädischen Krankheiten von A-Z
Home

Tennisarm

Informationen zur Orthopädischen Krankheit "Tennisarm"

Der Tennisarm (genaue Bezeichnung: Tennisellenbogen) ist eine schmerzhafte Überlastung der Sehnen im Ellenbogenbereich. Die Schmerzen treten an der Außenseite des Ellenbogens auf. Zurückzuführen in diese Krankheit auf lang anhaltende monotone Bewegungen der Arme und ungewohnte Tätigkeiten.

Die Faust wird zunehmend kraftloser, das Anheben selbst geringer Gewichte fällt schwer und verursacht Schmerzen, gleichfalls das Berühren des Knorpelvorsprungs am Ellenbogen.

Wichtigste Maßnahme für Patienten mit Tennisarm ist die Schonung und das Vermeiden von Belastungen. Kalte oder warme Unschläge können Linderung verschaffen. Bei bereits länger anhaltenden Beschwerden können Injektionen verabreicht werden. Nur in seltenen Fällen sind Operationen notwendig.


Werbung


Verlauf der Schwangerschaft
El Naturalista
(c) 2006 by orthopaedische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum