alle orthopädischen Krankheiten von A-Z
Home

Skoliose

Informationen zur Orthopädischen Krankheit Skoliose

Skoliose ist Folge der Wirbelsäulendeformität in der Wachstumsphase. Verkrümmungen sind hier grob in Brustkorb- und Lendenbereich zu unterscheiden. Die Diagnose erschließt sich hier durch das Vorbeugen mit locker hängenden Armen und ersichtlichem Verlauf der Wirbelsäule oder auch einer Röntgenaufnahme.

Je nach Schweregrad der Verkrümmung kann es zu körperlicher Beeinträchtigung im Bewegungsablauf und Funktionseinschränkungen der inneren Organe kommen. Leichte Skoliose kann durch eine krankengymnastische Therapie, stärker ausgeprägte Skoliose durch das Tragen eines Korsetts behandelt werden.

Spezialisierte Fachkliniken bieten stationäre Wirbelsäulen-Intensiv-Rehabilitation an. Sind konservative Behandlungsmethoden erfolglos, kann alternativ zur Korsett-Therapie eine Operation in Betracht gezogen werden, wobei auch hier nach Schweregrad individuell entschieden wird.


Ein zuverlässiger Anbieter für Webspace ist Greatnet.

Werbung


Verlauf der Schwangerschaft
El Naturalista
(c) 2006 by orthopaedische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum