alle orthopädischen Krankheiten von A-Z
Home

Radiusfraktur

Informationen zur Orthopädischen Krankheit "Radiusfraktur"

Eine „Radiusfraktur“ ist ein Unterarmspeichenbruch, welcher bei Stürzen, bei denen die Hand den Sturz abgefangen hat, entstehen kann. Oftmals entsteht der Bruch in der Nähe des Handgelenkes. Dieser Bruch wird als distale Radiusfraktur bezeichnet.

Die Schmerzen sind für den Betroffenen enorm, sodass es dringend notwendig ist, die Radiusfraktur zu behandeln. Des Weiteren tritt auch eine Haltungsveränderung und unter Umständen eine Bewegungseinschränkung auf, das zur Folge hat, dass sich für den Betroffenen vieles verändert.

Man muss ein Röntgenbild machen, um die Diagnose einer Radiusfraktur festzustellen. Es ist ein Gipsverband erforderlich, da der Arm ruhig gestellt werden muss. Oft ist es auch der Fall, dass eine Operation durchgeführt werden muss, damit eine Stabilisierung gewährleistet ist.


Werbung


Verlauf der Schwangerschaft
El Naturalista
(c) 2006 by orthopaedische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum