alle orthopädischen Krankheiten von A-Z
Home

Pes transversoplanus

Informationen zur Orthopädischen Krankheit "Pes transversoplanus"

Pes transversoplanus ist eine orthopädische Krankheit, bei der durch Auseinanderweichen der Mittelfußknochen eine Verbreiterung des Vorfußes entsteht. Auch häufig bekannt als „Spreizfuß“. Oft hat ein Mensch, der einen Spreizfuß hat, Schmerzen im Bereich der Köpfchen der mittleren Metatarsi.

Des Weiteren ist auch häufig eine Krallenzehenentstehung zu beobachten. Natürlich gibt es auch verschiedene Therapiemöglichkeiten um die Schmerzen zu lindern und um das Gehen mit einem Spreizfuß so angenehm wie möglich zu gestalten.

Zum einen gibt es spezielle Einlagen für Schuhe, die die Schmerzen lindern sollen, zum anderen werden aber auch häufig Zehenübungen gemacht. In manchen Fällen werden sogar Operationen durchgeführt um dem Menschen seine Schmerzen zu nehmen.


Werbung


Verlauf der Schwangerschaft
El Naturalista
(c) 2006 by orthopaedische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum