alle orthopädischen Krankheiten von A-Z
Home

Periarthritis Pes adducto

Informationen zur Orthopädischen Krankheit "Pes adducto"

Pes adducto ist eine angeborene oder erworbene Fehlstellung des Fußes. Man nennt es auch Sichelfuß. Betroffen sind der Mittelfuß und die Zehen, welche nach innen gewölbt sind. Ursachen sind Vererbung oder wenn Babys in Bauchlage schlafen. Dann können sich die Zehen einkrallen und der Fuß sich ein wölben. In der Regel haben die Betroffenen keine Beschwerden.

Diese Erkrankung fällt durch sein Erscheinungsbild auf, aber in unklaren Fällen muss der Fuß geröngt werden, um die Diagnose zu sichern. Therapeutisch kann die Fehlstellung konservativ mittels Gipsverband korrigiert werden, wenn das nicht hilft, muss operiert werden. Die Prognose ist sehr gut. Die Fehlstellung bildet sich meist selbst zurück.


Werbung


Verlauf der Schwangerschaft
El Naturalista
(c) 2006 by orthopaedische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum