alle orthopädischen Krankheiten von A-Z
Home

Oberschenkelhalsbrüche

Informationen zur Orthopädischen Krankheit "Oberschenkelhalsbrüche"

Oberschenkelbrüche sind Knochenbrüche des Oberschenkels. Sie entstehen meist bei großer Gewalteinwirkung auf den Oberschenkel wie z.B. Stürzen und Unfällen. Oft betrifft es den Oberschenkelhals, das ist der obere Teil des Oberschenkels. Diese Verletzung ist häufig bei Älteren zu beobachten, weil ihre Knochendichte viel geringer ist als bei jüngeren Menschen.

Diese Symptome findet man bei Oberschenkelbrüchen: Schmerzen, Bewegungseinschränkung, Schwellung, Hämatombildung. Das Bein kann etwas kürzer erscheinen und eventuell Deformierungen sind sichtbar.

Oberschenkelfrakturen werden zum Großteil operiert, wo der Bruch mit einem Nagel, Schrauben oder Platten fixiert werden. Sie kann aber auch konservativ durch Ruhigstellung behandelt werden.


Werbung


Verlauf der Schwangerschaft
El Naturalista
(c) 2006 by orthopaedische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum