alle orthopädischen Krankheiten von A-Z
Home

Morbus Sudeck

Informationen zur Orthopädischen Krankheit "Morbus Sudeck"

Morbus Sudeck ist eine schmerzhafte Erkrankung. Bei dieser Krankheit sind entweder ein oder mehrere Gliedmaßen betroffen. Von Erkrankten werden die Schmerzen als sehr stark, anhaltend, tief und brennend beschrieben. Die Ursachen von Morbus Sudeck sind nicht geklärt.

Typischerweise treten die Schmerzen einige Wochen nach einer Operation oder einer geringfügigen Verletzung auf.

Es sind starke Schmerzen häufig in Verbindung mit entzündungsähnlichen Schwellungen, Hautveränderungen, Gewebeschwund, vermehrtes schwitzen, Bewegungsstörungen, Zittern, Krämpfe, Berührungsempfindlichkeit, Lähmungserscheinungen und einer veränderten Temperatur am betroffenen Gelenkes.

Die Therapie ist überwiegend auf die Symptome ausgerichtet, mit medikamentöser Therapie, Ergotherapie und physikalischer Bahandlung kann geholfen werden.

Im Endstadium kann es zum Verlust der Fukktion der betroffenen Körperteils kommen durch Schrumpfung der Haut, der Sehnen und Muskeln oder Gelenksversteifung.


Werbung


Verlauf der Schwangerschaft
El Naturalista
(c) 2006 by orthopaedische-krankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum